Dokumentation neu erleben

Dokumentation kann Spaß machen und pädagogische Prozesse aktiv unterstützen. Mit SKEED® erleben Sie die perfekte Kombination von pädagogischer Methodik und technischer Raffinesse.

SKEED®

Die Dokumentations- und Partizipationsmethode SKEED® haben wir als Arbeitsumgebung fest in factoris integriert. Diese Kombination einer fachlich fundierten und neuartigen Arbeitsweise mit modernster Technik bietet Ihnen erhebliche Vorteile für ihre tägliche Arbeit.

Sie möchten factoris ausprobieren? Beantragen Sie einen Testzugang.

Strukturierte Dokumentation

Durch die frei definierbaren Ziel- und Kompetenzbäume kann jede Einrichtung sowohl ihre eigene individuelle Arbeit, sowie gängige Verfahren der Diagnostik, des Fallverstehens oder der Hilfeplanung abbilden. So können gemeinsame Strukturen geschaffen werden, die durch jeden Pädagogen individuell erweitert und verfeinert werden. Denn die pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Ihren Eltern ist stets individuell, folgt aber auch widerkehrenden Strukturen.

In SKEED® sind bereits zahlreiche Ziel- und Kompetenzbäume vorinstalliert, auf die Sie zurückgreifen können. Der SKEED®-Kompetenzbaum wurde gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg und zahlreichen Praktikerinnen und Praktikern aus den verschiedensten Arbeitsfeldern entwickelt. Er basiert auf fünf Lebensbereichen und orientiert sich damit an den Säulen der Identität nach Petzold.

Die Lebensbereiche wurden durch passende Ziele und Kompetenzen beschrieben und konkretisiert. Entwickelt über 100 Kompetenzen, die in mehrstufigen Hierarchien angeordnet sind. Dies ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung und eine ressourcenorientierte Arbeitsweise.

In der schrittweisen Erarbeitung von individuellen Zielen, vereinbarten Handlungsschritten, einzelnen Kommentaren und konkreten Einschätzungen entsteht Ihre Dokumentation - einfach, systematisch und nachvollziehbar!

Abgestimmt auf alle Hilfeformen

Wir haben in factoris Jugendhilfe spezielle Dokumentationsbereiche für die Arbeit mit Einzelnen, Familien und Gruppen integriert. So entstehen spezifische Vorteile für die verschiedenen Hilfesettings der Jugendhilfe.

Ob stationär, teilstationär oder ambulant. Sie passen SKEED® ganz einfach an Ihre individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten an.

Für stationäre und teilstationäre Angebote wurden Bestandteile wie die praktische Tages- und Gruppendokumentation und für das Berichtswesen die Gruppen- und Übergabebücher entwickelt. Intensive Prozesse mit den Klientinnen und Klienten können optimal begleitet und selbst lange Hilfe- und Entwicklungsprozesse anschaulich und übersichtlich nachvollzogen werden - und zwar von den Mitarbeitern im Jugendamt, den Pädagogen, als auch von den Klienten selbst.

Für ambulanten Hilfen eignen sich die spezifischen Arbeitsbereiche der Einzel-, Gruppen- und Familiendokumentationen ebenfalls hervorragend. So finden intensive Betreuungsprozesse und diagnostische Verfahren genauso ihren Platz, wie die Dokumentation von Gruppenprozessen oder komplexen Familienhilfen mit mehreren Beteiligten.

In der sozialpädagogischen Gruppenarbeit können Sie Inhalte und Ereignisse zu einzelnen Teilnehmern dokumentieren. Beispielsweise können kurze Reflexionseinheiten mit einzelnen Gruppenteilnehmern den Lern- und Entwicklungsprozess im Gruppentraining zusätzlich unterstützen.

In Erziehungsbeistandschaften oder sozialpädagogischen Familienhilfen können Eltern die Fortschritte ihrer Kinder im Hilfeprozess deutlich sehen und das Erreichte leichter Wertschätzen. Auch Jugendliche können einen Hilfeprozess viel deutlicher überblicken. Das macht Freude und motiviert bei zukünftigen Herausforderungen.

In allen Lebenslagen einsetzbar

Ihre Dokumentation können Sie wie gewohnt nach dem Termin erledigen. Mit factoris|sozial Jugendhilfe können Sie aber auch einfach direkt während der Betreuungszeit dokumentieren - egal ob in der Einrichtung, im Bus, im Park oder im Büro. Ihre tägliche Arbeit wird unterstützt und Dokumentations- und Planungsprozesse spürbar erleichtert.

factoris|sozial Jugendhilfe können Sie auf einem Desktop-PC, Laptop oder Tablet nutzen. So dokumentieren Sie einfach immer dort, wo es für die pädagogische Arbeit am sinnvollsten ist.

Zudem können Sie zu jeder Zeit und an jedem Ort nicht nur die gesamte Dokumentation, sondern auch vollwertige Entwicklungsberichte und grafische Darstellungen anfertigen, bearbeiten oder drucken.

Berichte, Dienstbuch und Evaluationen ganz automatisch

Auf der Grundlage Ihrer Dokumentationen erstellen Sie mit factoris|sozial Jugendhilfe in wenigen Sekunden Entwicklungs- und Verlaufsberichte für Ihre Klienten. Diese können Sie auf Ihrem Laptop, Desktop-PC und sogar auf dem Tablet anschauen, bearbeiten und anschließend drucken.

So können sie zu jeder Zeit und an jedem Ort auf bisherige Berichte zugreifen oder einen aktuellen erstellen.

Die Entwicklungs- und Verlaufsberichte können Sie einfach nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Zeiträume, Kompetenzbereiche oder Verlaufsgrafiken lassen sich ganz individuell für unterschiedliche Berichte konfigurieren.

So entstehen direkt aus Ihrer Dokumentation Berichte für den Kostenträger oder auch Tischvorlagen für Ihre Teamsitzung oder Supervision.

Vernetzte Dokumentation

Dokumentieren Sie schon vernetzt? Mit factoris|sozial beziehen Sie interne wie externe Fachkräfte einfach direkt in die Arbeit mit den Klienten ein. Jede Fachkraft kann genau den Teil sehen und dokumentieren, für den sie zuständig ist.

Die Lehrerin notiert das pünktliche Erscheinen, der Nachhilfelehrer die tolle Mitarbeit und die Mitarbeiterin in der Wohngruppe das gemeinsame, abendliche Kochen. Dabei kann der Fallzuständige zusammen mit den Adressaten entscheiden, wer wie stark und in welcher Form mit einbezogen wird und wer welche Bereiche sehen und dokumentieren darf.

Copyright © 2016 factoris / All rights reserved.