Partizipation

Meinungen, Ideen und die anschließende Umsetzung werden zu einem zentralen Moment im Hilfe- und Entwicklungsverlauf. Mit factoris|sozial machen Sie genau das Maß an Partizipation zum elementaren Bestandteil Ihrer Angebote, das Sie für angemessen erachten.

Dokumentation direkt im Termin

Mit SKEED® findet die Dokumentation bereits während der gemeinsamen Treffen mit Ihren Adressat(inn)en statt. Das ermöglicht einzigartige Synergie-Effekte zwischen Dokumentation und Beteiligungsorientierung. Dokumentation wird so zu einer pädagogischen Intervention und zu einer regelhaften Reflexionsmöglichkeit.

Sie möchten factoris ausprobieren? Beantragen Sie einen Testzugang.

Einfach und strukturiert

Lassen Sie Ihre Klienten und Klientinnen teilhaben. Mit dem in factoris|sozial integrierten SKEED® erstellen Sie einfach aber strukturiert individuelle Hilfe- und Entwicklungsverlaufe. So lassen sich ihre Klienten sowohl an der Planung als auch an der fortlaufenden Überprüfung der konkreten Hilfeziele beteiligen.

In mehreren Schritten schätzen Sie so gemeinsam die persönlichen Fähigkeiten ein und entscheiden über die Möglichkeiten in der Kompetenzentwicklung.

Transparenz durch gemeinsame Zielsetzung

Eine konkrete und ressourcenorientierte Beschreibung von Zielen und Kompetenzen schafft für alle Beteiligten im Hilfeprozess eine größtmögliche Transparenz.

Gerade einfache und konkrete „Ich“-Formulierungen ermöglichen den Klient(inn)en die Identifikation mit einzelnen Entscheidungen und dem gesamten Hilfe- und Entwicklungsverlauf.

Eigene Potenziale und Handlungsschritte

Regelmäßiges, gemeinsames Reflektieren und überprüfen von Kompetenzen, Zielen und Handlungsschritten ermöglicht Ihren Klient(inn)en, die eigenen Potenziale zu entdecken und zu nutzen.

Das Herausarbeiten der bestehenden Ressourcen hilft den Kindern und Jugendlichen dabei, zukünftigen Anforderungen zu begegnen und Motivation für den Entwicklungsprozess zu entwickeln.

Nur wer versteht, kann auch mitgestalten

Mit Hilfe der regelmäßigen Dokumentation werden Adressatinnen und Adressaten fortschreitend in demokratische Aushandlungsprozesse eingeführt und in ihrer Selbstreflexion gefördert. Wichtige Aspekte wie Transparenz und Klarheit in der Kommunikation werden mit SKEED® automatisch berücksichtigt.

Bei den Adressaten entwickelt sich ein besseres Verständnis für die Arbeit an den Zielen, den gesamten Hilfeverlauf und weiterführende Handlungsschritte. Dies sind Grundvoraussetzungen, um Partizipation möglich zu machen. Denn nur wer versteht, kann auch mitgestalten.

Fördern ohne zu überfordern

Der Wunsch nach aktiver Teilnahme an Entscheidungs- und Gestaltungsprozessen wird gefördert, ohne zu überfordern.

Das gelingt beispielsweise durch das gemeinsame kleinschrittige Erarbeiten, Umsetzen und Auswerten von Handlungsschritten. Bereits kleine Erfolge werden so sichtbar.

Selbstwirksamkeit erleben

Wirkung und Konsequenz des eigenen Handelns werden in SKEED® grafisch dargestellt. Diese Transparenz und gemeinsame Reflexion fördern die Erfahrung von Selbstwirksamkeit.

Im planvollen Verhandeln und Anpassen lernen die Adressaten einen eigenen Standpunkt zu beziehen und diesen nach außen zu vertreten.

Ein Zugang für Klienten

Mit wenigen Handgriffen stellen Sie Ihren Klienten einen eigenen Zugang zu factoris|sozial zur Verfügung. Sie planen gemeinsam mit Ihrem Klienten, welchen Teil der Dokumentation er/sie selbständig einsehen darf oder für welchen Teil er/sie sogar selbst verantwortlich ist.

Anschließend schalten Sie genau diesen Teil der Dokumentation frei. Ihr Klient kann nun auf diesen zugreifen und eigenständig Ereignisse oder selbst gesteckte Ziele reflektieren.

Copyright © 2016 factoris / All rights reserved.